RSC Vegesack e.V.

rscvegesack

   

RSC Vegesack eröffnet die RTF Saison

02.04.2011 - Tolles Wetter zur RTF in Sulingen. Blauer Himmel und sommerliche Temperaturen lockten etwa 250 Radsportler und Sportlerinnen in das "Lloyd-Städtchen" südlich Bremens. Mit am Start waren Nils, Thomas, Peter und Michael, die die Farben des RSC Vegesack präsentierten und zugleich für die eigene RTF die Werbetrommel rührten.

Pünktlich im 10 Uhr wurde gestartet. Bis auf die Sportler in den ersten Reihen begaben sich die Fahrer und Fahrerinnen im Hauptfeld mit moderater Geschwindigkeit in Bewegung. Auf durchweg gut zu befahrenden Nebenstrassen führte die RTF-Strecke in drei Schleifen um den einzigen Kontrollpunkt auf der Strecke. Die 150iger /Gruppe/Runde fuhr die 120iger Schleife zweimal. Häufige Richtungswechsel machten den Kurs interessant, den nach jeder Kurve wurde beschleunigt und das Feld zog sich zieharmonikagleich auseinander.

Nachdem wir uns warm gefahren hatten und das Tempo schon zügiger wurde, setzen wir die Vereinstrikots sichtbar in Position. Peter, Nils und Michael hielten das Tempo hoch und so bildete sich recht schnell eine eigene Gruppe von etwa 25 bis 30 Fahrer. Alle waren total motiviert und so pendelte sich das Tempo -wenn auch zeitweise mit Rückenwind- bei 40kmh ein. Die Gruppe rollte so gut, das sie auch noch einen kleinen Umweg in Kauf nahm weil eine Richtungspfleil übersehen wurde.

Die vormals abgehängten Gruppen schauten daher doch sehr überrascht als wir wieder von hinten auf fuhren. Ein letzter Halt nach 90 km, füllte die Flaschen und den Magen, den die Temperatur und das Tempo machten sich schon bemerkbar und eine gewisse Müdigkeit war zu spüren. So machte sich die Gruppe -nicht mehr so groß wie am Anfang- auf die letzten Kilometer. Neue Gesichter aus der Gruppe zeigten sich vorn im Wind und so wurde das Tempo nicht wesentlich langsamer. Peter bekam die letzte Luft und führte das Feld auf die "Zielgerade".Mit einem Ortsschildsprint, Vereins-Ortschildsprint wurden die Vereinsränge ausgefahren.

Sommertraining ohne Wenn und Aber

06.03.2011 - Am 5. und 6. März haben wir nun die Wintersaison beendet. An diesem Wochenende wurden zum Teil die Sommerrenner aus den Schuppen/Keller geholt. Vereinzelnd waren noch Crosser zu sehen. Das hat aber nun ein Ende Zwinkernd, die kommenden Trainingseinheiten werden wir mit Rennrädern bestreiten.

Katercross 2011

01.01.2011 - Am ersten Tag des neuen Jahres fanden sich bei Temperaturen knapp über 0 Grad fünf radsportbegeisterte Vereinsmitglieder und Gastfahrer am Treffpunkt in Löhnhorst ein. Da in dieser Jahreszeit das Crossfahren im Vordergrund steht trafen sich Peter, Thomas, Stephan, Carlos und Michael mit ihrem Crossern um die Strassen- und Waldwegeverhältnisse zu "inspizieren". Nach der Tauphase der letzten Tage führte uns Peter auf anspruchsvolles Terrain. Die Panzertrasse zum Teil vereist, im Wald mehr als 30 cm Schnee stellten uns aber vor keine Probleme. Nach gut 75 Minuten teilte sich die Gruppe. Die Marathonfahrer gingen noch auf eine kleine Straßenrunde über Uthlede/ Neuenkirchen/Schwanwede zum Startort zurück, der andere Teil hat am Sonntag noch einen Wettkampf zu bestreiten.

Winter Adee

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Schnee und überfrorene Waldwege haben uns in den letzten Monaten alles ab verlangt. War zur Neujahrsausfahrt die Landschaft noch verschneit und das Crossrad wurde mit aller Kraft durch den tiefen Schnee getrieben, so hatten wir noch massig Spaß an diesem schwierigen Gelände. Jedes Wochenende wurde für gemeinsame Ausfahrten genutzt. Mit den Wochenenden im Februar führte Peter uns durch abwechlungsreiche Strecken durch Feld und Flur und über befestigte Feldwege.

Einen Tag überwiegend im Wald und weniger auf der Strasse, und je näher wie dem kalendarischen Frühling rückten, wurden die Strecken auf Asphalt verlagert. Mit zunehmender Fahrt auf glattem Untergrund konnte wir es nicht mehr erwarten endlich auf der Strasse zu fahren. Der eine oder andere tauscht schon die Racing Ralph-Decke gegen weniger Profil und wurde im Gelände doch überrascht wenn der Grip fehlte. Das Material wurde nicht geschont. Aber beim Vereinstraining kann man sicher sein, dass der sportliche Leiter das passende Werkzeug oder Ersatzteil dabei hat und somit auf jeden Defekt eingestellt ist. Kein Problem wenn die Kette reißt oder Schlangenbiss, Schleicher oder "normaler" Plattfuss fast alle Reserven aufbrauchen.

Starker Auftritt beim WEC in Vechta

15.10.2010 - Thomas belegt den 6. Platz in der Hobbyklasse Senioren! TM VechtaBeim Vechtaer Querfeldeinrennen am Reiterwaldstadion trafen im Rahmen des Weser-Ems-Cup die Hobbyklassen um ihren 10. Lauf auszutragen. Die äußeren Bedingungen waren doch sehr anspruchsvoll und die Veranstalter hatten alles erdenklich mögliche getan und die Strecke zum Finale des SKS-Cup ordentlich präpariert. Thomas war für die Hobbyklasse im Rahmen des Weser-Ems-Cup gemeldet. Beim gemeinsamen Training am Vortag war er noch zurückhaltend, was die Form für diese Rennen betraf. Am Sonntag zeigte er dann eine herausragende Leistung und belegt in einem stark besetzten Feld den 6. Platz.

Unterkategorien

   
Copyright © 2019 RSC Vegesack. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER