• WINTER SEASON: SAMSTAG, SONNTAG 10.30 h

RTF

Delmenhorster RTF 2023

Delmenhorster RTF 2023 1762 1920 Mic

Wochenende, früh morgens in Bremen Nord, alles schläft. Nur ein paar Radsportler auf dem Weg zur Fähre um auf die andere Weserseite zu wechseln. Was soll es anders sein als die Delmenhorster RTF von Urania die uns aus den Betten gescheucht hat.


Auf zur RTF nach Delmenhorst

Immerhin das Wetter scheint zu passen und so machen wir uns auf unbekanntes Terrain. Unbekannt ist eigentlich das falsche Wort, wir kennen und lieben die RTF und trotzdem fahren wir doch sehr selten auf diesen Straßen. Ab an die Anmeldung, Kaffee trinken, schnacken und dann … in die „Startaufstellung“. Man reiht sich weit vorne ein und schon geht es los. Am Anfang mit Safety Car, was durchaus positiv ist, um das willige Feld ein bisschen zu bremsen.


Das Feld jagt mit Affenzahn los

Spätestens an der Stadtgrenze geht es los und das Feld jagt mit Affenzahn los. Schlobi und Marc in der ersten Gruppe, bis Marc sich durch einen Platten am Straßenrand wiederfindet. Nicht zuletzt durch die gut ausgerüstete Verpflegungsstelle in Colnrade, die nicht nur Werkzeug und Luftpumpe zur Hand hatten, sondern auch noch Schläuche, konnte Marc dann auch weiterfahren.

Aber wie bei jeder RTF finden alle ihre Gruppe und es wird ein schöner wenn auch windiger Tag. Im Ziel trifft man sich wieder und so wird bei Kaffee, Kuchen oder Bratwurst schon über die nächsten großen Dinger geredet. Nächstes Wochenende ist Pfingsten und da fährt man ja bekanntlich Bimbach. Danke Urania Delmenhorst, es war uns mal wieder eine Freude bei euch zu sein.


Daten (Peter)

  • Tempo: 32,2 km/h mit An-/Abfhart
  • Strecke: 170 km, davon 117 km RTF

RTF vom RSC Rot-Gold Bremen

RTF vom RSC Rot-Gold Bremen 1920 2560 Mic


Bremer RTF hin und zurück

Nachdem wir unsere RTF Ende April durchgeführt haben war es endlich mal an der Zeit mit großer Gruppe an einer RTF in der Nähe teil zu nehmen. Die Bremer RTF mit Start und Ziel an der Uni sollte es sein und so machten sich insgesamt 16 Vegesacker Radsportler und eine Radsportlerin auf den Weg durch den Bremer Norden bis zum Startpunkt. Die Sonne schien und ein laues Lüftchen wehte, perfekte Bedingungen also.


Otterstedt war so gut, dass die meisten Mitfahrer am liebsten vor Ort geblieben wären

Punkt 10 Uhr ging es los für uns und was soll man sagen, es war ein perfekter Tag für eine RTF. Die Strecke war hervorragend und vor allem die Verpflegungsstelle in Otterstedt war so gut, dass die meisten Mitfahrer am liebsten vor Ort geblieben wären. Aber sowas machen wir nicht, wir waren zum Rennradfahren da also ging es weiter auf der Strecke immer Richtung Sonne und immer im Gegenwind, so schien es, was aber bedeutete auf dem Rückweg gibt’s Rückenwind. Und der ist ja bekanntlich der Freund aller Radler.


Mit Rückenwind ging es dann wieder Richtung Bremen

Bei der Streckenteilung 75/110 km trennte sich die Gruppe was dem Spaß aber keinen Abbruch tat. Mit Rückenwind ging es dann wieder Richtung Bremen und im Ziel gabs Kaffee und Kuchen der auch gerne angenommen wurde. Während einige auf der Rückfahrt sich einen Sonnenplatz im Vereinsheim bei Udo angelten und sich ein schönes Kaltgetränk durch die Kehle laufen ließen hatten andere wiederum einen anderen Plan. Für mich ging es in den eiskalten Pool, das Kaltgetränk gab es später. Einig waren sich aber doch alle, tolle RTF die wir nächstes Jahr so auch wieder besuchen wollen.


Daten

  • Tempo: Streckenabschnitt ca. 27Km 32 Schnitt, insgesamt nach ca. 115Km mit einem 30+ Schnitt
  • Strecke: 140 km, 4:34h Bewegungszeit (mit An- und Abfahrt)
Back to top